SANHA GmbH & Co. KG mit positiver Entwicklung im ersten Quartal 2019

Umsatzerlöse von 25,6 Mio. Euro (Vj. 24,6 Mio. Euro) | EBITDA auf 3,3 Mio. Euro (Vj. 2,8 Mio. Euro) und operatives Ergebnis (EBIT) auf 2,0 Mio. Euro (Vj. 1,4 Mio. Euro) deutlich verbessert | Geschäftsführung bestätigt Ausblick für Gesamtjahr 2019

 

Die SANHA GmbH & Co. KG, einer der führenden Hersteller für Rohrleitungssysteme und Verbindungsstücke (Fittings) im Bereich der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, hat ihre Umsatzerlöse in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2019 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um rund 4 % auf 25,6 Mio. Euro gesteigert. 

Das Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) lag bei rund 3,3 Mio. Euro und damit ebenfalls deutlich über dem Vorjahresquartal (2,8 Mio. Euro). Die entsprechende EBITDA-Marge (inkl. Bestandsveränderungen) verbesserte sich von 11,4 % in den ersten drei Monaten 2018 auf 11,9 % im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres. Das operative Ergebnis (EBIT) liegt bei ca. 2,0 Mio. Euro, eine Steigerung um 43 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum (1,4 Mio. Euro). 

Grund für die positive, überplanmäßige Geschäftsentwicklung ist ein hoher Auftragseingang im ersten Quartal, der zu einer Erhöhung der Produktionsleistung in allen Werken der Gesellschaft geführt hat. Für das zweite Quartal erwartet die Geschäftsführung eine planmäßige Auftragslage. 

Insgesamt bestätigt die Geschäftsführung den im Jahresabschluss verankerten Ausblick für das Gesamtjahr von einem leichten Umsatzwachstum und einer Margenverbesserung bei EBITDA und EBIT.

 

 

Kontakt zur Anleihe

SANHA GmbH & Co. KG
Im Teelbruch 80
45219 Essen

www.sanha.com
infosanhacom

Für Fragen rund um das SANHA-Wertpapier: 
anleihesanhacom

Medienkontakt

Fabian Kirchmann
IR.on AG 
Telefon: +49 221 9140970
E-Mail: anleihesanhacom

Investorenverteiler

Sie können sich jederzeit über diesen Link vom Newsletter abmelden.