Starke Messe: ISH 2019

Die ISH 2019 ist zu Ende und wieder hat sie ihre Bedeutung als Weltleitmesse für Wasser, Wärme und Klima unter Beweis gestellt. Vom 11. bis zum 15. März 2019 kamen rund 190.000 Besucher aus 161 Ländern auf das Frankfurter Messegelände, um sich über Innovationen und Trends zu informieren. Insgesamt stellten 2.532 Aussteller aus 57 Ländern in Frankfurt am Main erstmals ihre Produktneuheiten vor. Gleichzeitig baute die ISH ihre Relevanz durch eine deutlich gesteigerte Internationalität aus: 66 Prozent der Aussteller und fast 48 Prozent der Besucher kamen aus dem Ausland. Das zeigte sich auch am SANHA-Stand in Halle 4.0.

Dabei hatten wir spannende neue Lösungen „im Gepäck“: Neben allen metallischen und Kunststoff-Rohrleitungssystemen inklusive des schalldämmenden Hausabfluss-Systems MASTER 3 PLUS sowie unseren zeitsparenden SANHA-Boxen haben wir erstmals Anwendungen mit Augmented und Virtual Reality präsentiert.

Digitalisierung: Wie damit umgehen?

Das Thema Digitalisierung bewegt und betrifft uns alle, ob im täglichen Arbeitsprozess, bei der Planung oder bei der schnellen Datenverarbeitung. Abläufe effizienter gestalten und die Zusammenarbeit verbessern – wer möchte das nicht? Gerade auf der Baustelle stellen sich oft Fragen, die rasch beantwortet werden müssen, um das Bauprojekt voranzutreiben. 

Zu unseren Aktivitäten, die wir z. T. schon vor Jahren ins Leben gerufen haben, zählen etwa die reibungslose Planung mit BIM Revit oder VDI 3805, verlässliche Datenbereitstellung mit Open Datacheck bzw. Open Datapool, ETIM oder unsere vielfältigen Social Media-Angebote.  

Augmented & Virtual Reality

Doch wir gehen noch weiter: Mit Augmented & Virtual Reality, über Scans und Hololens bieten wir neue Ansätze für die Informationsbereitstellung - überall und mobil, auch auf der Baustelle. An unserem Messestand konnten Sie testen, was genau dahinter steckt und welche Vorteile diese digitalen Tools bieten. Unsere App („Admented App“) funktioniert kinderleicht:  

  1. Laden Sie sich die Admented App bei Google Play oder im App Store herunter 
  2. Scannen Sie unsere Seriennamen von Broschüren, Messetafeln, Verpackungen… 
  3. Finden Sie ohne Umwege die gewünschten Informationen!  

Welche Vorteile und Möglichkeiten hingegen eine virtuelle Darstellung im Planungs- und Installationsprozess bietet, zeigte unser Team vom Planungsservice mit einer Spezialbrille. Die Microsoft Hololens greift dabei auf BIM Revit-Daten zurück. Mit ihr können alle am Bau Beteiligten gleich von Anfang an den Baufortschritt visualisieren. So wird sehr schnell deutlich, wo Platzbedarf für Rohrleitungssysteme benötigt wird, Dimensionen angepasst oder etwa Verteilleitungen anders geführt werden müssen. Da die BIM-Daten bereits für eine 3D-Planung des Rohrleitungsnetzes aufbereitet wurden, ist die VR-Technologie die logische Erweiterung und Fortführung dieses zeitsparenden Ansatzes. 

Die nächste ISH findet vom 22. bis 26. März 2021 in Frankfurt am Main statt – wir freuen uns schon jetzt darauf!