Neue Photovoltaikanlage für Produktionsstätte in Legnica

In unserer Produktionsstätte in Legnica, Polen wurde eine Photovoltaikanlage von der Firma Luneos installiert. So stärken wir zum einen unser Ziel, beständig auf erneuerbare Energien zu setzen. Zum anderen hat die wachsende Produktion die Nachfrage nach Strom und die Notwendigkeit eines technologischen Wandels erhöht.

Unsere Produktionsstätte in Legnica, Polen wurde mit einer Photovoltaikanlage zur Stromerzeugung ausgestattet. Hierfür wurde ein Audit des bestehenden LED-Beleuchtungszustands durchgeführt und ein Konzept zur Modernisierung erstellt. Daraufhin wurde ein Arbeitsplan erstellt, der die laufende Produktion nicht beeinträchtigt.

Solaranlagen können in Photovoltaikanlagen zur Stromerzeugung und Solarthermieanlagen für die Warmwassererzeugung unterschieden werden. Eine Photovoltaikanlage dient dazu, Solarstrom mithilfe von Solarzellen zu erzeugen. Solarstrom ist erheblich umwelt- und klimafreundlicher als fossile Energien. Er wird durch den photoelektrischen Effekt produziert, indem Sonnenlicht in Gleichstrom umgewandelt wird. Die Photovoltaikanlage besteht aus mehreren Solarzellen, die zu einem Solarmodul zusammengesetzt werden. Diese werden von Kunststoff ummantelt und mit einem lichtdurchlässigen Spezialglas abgedeckt. Die Solarmodule werden wiederum zu einem Solargenerator zusammengeschlossen. Ein sogenannter Wechselrichter wandelt den Gleichstrom schließlich in Wechselstrom um.

Für Solarthermieanlagen zur Warmwassererzeugung bieten sich unsere  SANHA®-Pressfittings aus Kupfer (Serie 12000/13000) an. Alternativ können die Presssysteme NiroSan® der Serie 18000 (Edelstahl) oder NiroTherm® Industry (Serie 98000) verwendet werden. Beide Presssysteme haben aufgrund des FKM-Dichtrings eine höhere Temperaturbeständigkeit und sind für Wasser-Glykol-Gemische in allen Mischungsverhältnissen geeignet. Bei Spitzentemperaturen stoßen jedoch auch FKM-Dichtringe an ihre Grenzen. Daher sollte das Rohrleitungssystem nicht direkt an die Kollektorfläche angeschlossen, sondern ein Abstand von mindestens 3 Metern eingehalten werden. Mehr dazu erfahren Sie hier.