Zum Inhalt springen

REACH: Wir informieren

Als Geschäftspartner beziehen Sie von uns Rohrleitungssysteme und Komponenten.  Alle aus der REACH-Verordnung entstehenden Pflichten finden bei uns vollständig Anwendung. REACH ist die 2007 in Kraft getretene Europäische Chemikalienverordnung zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe. REACH soll ein hohes Schutzniveau für die menschliche Gesundheit und die Umwelt sicherstellen. 

In der Überarbeitung vom 27.06.2018 hat die ECHA (European Chemicals Agency) als zuständige europäische Behörde metallisches Blei in die Kandidaten-Liste der besonders besorgniserregenden Stoffe (gemäß REACH Regulation 1907/2006; engl. SVHC = substances of very high concern) aufgenommen: 

 

Auszug aus der ECHA Kandidatenliste
NameEC No.CAS No.Date of Inclusion/Tag der Aufnahme
Lead/Blei231-100-47439-92-127/06/2018

 

Hersteller und Lieferanten von Erzeugnissen (z. B. „Halbzeuge, Bauteile, Armaturen“ etc.) müssen ihre gewerblichen Kunden nach Art. 33 der o.g. Reach - Regulation informieren, wenn Blei in einer Konzentration von über 0,1 % im kleinsten Teilerzeugnis enthalten ist. Für „Bauteile“ heißt das konkret, dass „jedes kleinste Erzeugnis eines zusammengesetzten Erzeugnisses“ als Bezugsgröße für die Berechnung herangezogen wird.  

Wir haben bereits vor vielen Jahren Premiumprodukte aus dem bleifreien Werkstoff Siliziumbronze (CuSi) entwickelt. Folgende Systeme sind daher vollständig bleifrei: 

  • NiroSan®,  

  • NiroTherm®,  

  • PURAPRESS®,  

  • PURAFIT®,  

  • SANHA®-Press,  

  • 3fit®-Press Pb-free 

Einige SANHA-Erzeugnisse aus nachfolgenden Produktgruppen enthalten geringe Mengen Blei in einer Konzentration von > 0,1 % als Legierungsbestandteil: 

  • Rotgussfittings Serie 4000,  

  • Gewindefittings aus Messing,  

  • Drehteile aus C-Stahl Serie 24000,  

  • SANHA®-HEAT Rotgussbauteile,  

  • Kugelhähne aus Messing, 

  • SANHA®-Press Gas (Übergangsfittings aus Rotguss) 

  • 3fit®-Press 

Dabei fallen Erzeugnisse aus den o. g. Werkstoffen nicht in den Geltungsbereich der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 des europäischen Parlaments und des Rates über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen (CLP-Verordnung) und müssen daher nicht besonders gekennzeichnet werden.