Zum Inhalt springen

Vorteil Edelstahl: Nicht nur gleichwertig – besser als herkömmliche Legierungen!

Edelstahlfittings in Schmiedefeld
Edelstahlfittings im Blick

Der Werkstoff 1.4404 enthält mindestens 2,3 % Molybdän und ist zudem kohlenstoffreduziert. Dadurch weist er eine bessere Korrosionsbeständigkeit auf als der in Ausschreibungen teils geforderte Werkstoff 1.4401. Planer, Verarbeiter und Bauherren können somit sicher sein, dass sie beim Einsatz von NiroSan®-Produkten die geforderte Qualität nicht nur einhalten, sondern sogar übererfüllen – ohne Einschränkung bei der Wirtschaftlichkeit. Damit sind unser NiroSan®-Edelstahlsystem und seine Varianten nicht nur gleichwertig, sondern sogar besser als herkömmliche Legierungen.

Als echte Alternative zu herkömmlichen C-Stahlsystemen in feuchtegefährdeten Bereichen wie im Estrich haben wir NiroTherm® (Werkstoff-Nr. 1.4301, AISI 304) entwickelt. In solchen Bereichen kann es mit C-Stahl schnell zu Außenkorrosion kommen, wenn das Gesamtsystem nicht ausreichend fachgerecht isoliert wurde oder es während der Verlegung unabsichtlich beschädigt wurde. Statt einer zeit- und kostenintensiven Isolierung stellt der Einsatz von NiroTherm®-Fittings und -Systemrohren aus Edelstahl oft eine sichere, zuverlässige Lösung dar.   

Leichte Verarbeitung, lange Produktlebensdauer

Die Edelstahlsystemrohre und -fittings werden in unseren eigenen Werken sauber WIG-geschweißt und sind somit leicht zu verarbeiten. Als einziger Hersteller weltweit fertigen wir unsere Edelstahlsysteme vollständig in Deutschland. So können wir eine gleichbleibend hohe Qualität ebenso wie eine lange Produktlebensdauer jederzeit sicherstellen. 

Weitere Informationen finden Sie unter dem Punkt „Systembeschreibung“. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Technische Anwendungsberatung unter + 49 2054 925 170 oder techniksanhacom.