Zum Inhalt springen
Nadelwald an sonnigem Herbsttag

Sauber und sicher - Die Umweltschutzerklärung von SANHA

  • Gesundheit und Sicherheit gehören zum Umweltschutz und sind somit integraler Bestandteil innerhalb der gesamten Aktivitäten von SANHA. In diesen Bereichen werden ständig Verbesserungen erreicht. Unserer Meinung nach wird die größte Wirkung durch präventive Maßnahmen erzielt.
  • Wir verfolgen Ziele, die in einer dauerhaften Weiterentwicklung resultieren. Als Konsequenz daraus streben wir bei der Verwendung von Energie und natürlichen Ressourcen eine hohe Effizienz an, fördern das Recyceln von Materialien und arbeiten für die Verringerung des Materialeinsatzes genauso wie für die Reduzierung des Energieverbrauchs.
  • Wir setzen uns für Arbeitsbedingungen ein, die unsere Mitarbeiter zu effektiven Leistungen und Verantwortung motivieren und fördern sie in ihrer persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung.
  • Wir entsprechen allen gesetzlichen Auflagen – national und international – zum Umweltschutz sowie zum Gesundheitsschutz im Zusammenhang mit den eingesetzten Materialien oder übertreffen sie sogar.
  • Der Umweltschutzgedanke ist ein zentrales Element bei all unseren Aktivitäten. Wir bemühen uns stets, alle negativen Einflüsse auf die Umwelt zu vermeiden, zu minimieren und sie nach Kräften sauber zu halten.

Nachhaltigkeit als Leitmotiv

Nachhaltigkeit bedeutet Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern, den Kunden und – nicht zuletzt – der Umwelt. Diesen Werten hat sich SANHA seit vielen Jahren verpflichtet und setzt sie konsequent bei unternehmerischen Entscheidungen um.

Ein Beispiel ist das neue Werk für Edelstahlfittings in Schmiedefeld bei Dresden. Hier wurde ein helles, modernes und besonders effizientes Industriegebäude errichtet. Von der Wahl des Baugrundes über die Umsetzung freundlicher und heller Arbeitsbedingungen mit modernen neuen Fertigungsmaschinen bis zur energieeffizienten Heizung durch Abwärmerecycling erfüllt die Schmiedefelder Anlage alle selbst gestellten Anforderungen. Dies wurde auf der Expo Real 2009 mit dem Zertifikat "Deutsches Gütesiegel Nachhaltiges Bauen" in Gold ausgezeichnet.

Der Nachhaltigkeitsgedanke findet sich auch in der Produktentwicklung und Materialauswahl wieder. So stammt der Rohstoff Kupfer bereits heute zu über 50 Prozent aus Recyclingmaterial, und SANHA gehört bereits seit 2008 zu den Wegbereitern von innovativen Press- und Gewindefittings aus bleifreier Siliziumbronze.