Zum Inhalt springen

NiroSan® (Serie 9000) Edelstahl

Das Rohrleitungssystem besteht aus hochwertigen NiroSan®-Pressfittings (Edelstahlfittings) mit einer Formteildichtung aus EPDM (Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk) und NiroSan®-Edelstahl-Rohren nach DVGW-Arbeitsblatt GW 541 bzw. DIN EN 10312.

Alle NiroSan®-Edelstahlfittings werden aus den Werkstoffen 1.4404 / AISI 316L (Formteile aus Edelstahl) und 1.4408 (Gewindeteile, Edelstahl-Feinguss) gefertigt. Der Edelstahl-Werkstoff 1.4404 enthält mindestens 2,3 % Molybdän und weist einen geringeren Kohlenstoffanteil als der konventionelle Werkstoff 1.4401 auf. Damit ist er nicht nur gleichwertig zu diesem Edelstahl, sondern überzeugt zusätzlich durch seine deutlich höhere Korrosionsresistenz.

Das NiroSan®-Presssystem (Edelstahlrohre ebenso wie unsere Edelstahlfittings) ist geprüft nach den DVGW-Arbeitsblättern GW 541 und W 534 und zugelassen von DVGW, ÖVGW, SVGW sowie allen namhaften europäischen Zertifizierungsstellen.

Die NiroSan®-Serie 9000 ist auch in einer speziellen LABS*- und silikonfreien Ausführung mit EPDM-Dichtring und in einer separaten Verpackung erhältlich.

*LABS = Lackbenetzung störende Substanzen

Premium-Systempressfittings aus Edelstahl und NiroSan®-Edelstahlsystemrohre

Betriebsbedingungen für NiroSan®-Presssystem

Rohraußendurchmesser Betriebsdruck
Wasser und wässrige Lösungen
d ≤ 108 mm 16 bar
Techn. Gase (nicht toxisch, nicht brennbar)
d ≤ 108 mm 16 bar
Betriebstemperatur
NiroSan®-Pressfittings
mit EPDM-Dichtring
-30 °C - +120 °C
Gewindeausführung: Rohrgewinde: R/Rp-Gewinde nach EN 10226,
Befestigungsgewinde (ÜWM): G-Gewinde nach ISO 228

Umfangreiche Vorteile

combipress =

+ Werkzeugkompatibilität: Das Premiumsystem NiroSan® aus Edelstahl ist verpressbar mit Pressbacken bzw. -schlingen mit einer SA, V und M-Originalkontur bis einschließlich 54 mm und mit SA- und M-Originalkontur bis 108 mm; damit reduzieren Sie jegliches Verwechslungsrisiko von Werkzeug auf der Baustelle deutlich!

+ Unverpresst undicht (=UVUD, zertifizierte Zwangsundichtigkeit vor dem Pressen) für höhere Sicherheit in Kombination mit

+ Push & Stay: Gleithaftung für einfache, sichere Montage in jeder Position

Schnelle Montage, keine Brandgefahr

Die Verbindung der NiroSan® Fittings mit Edelstahlrohren durch Kaltverpressen ermöglicht eine schnelle, zeit- und damit auch kostensparende Montage und schließt eine Brandgefahr während der Installation aus, wie sie etwa beim Schweißen entsteht. Dadurch eignet sich das NiroSan®-Rohrleitungssystem ausgesprochen gut auch für Renovierungen im Wohnungsbestand.

Hohe Korrosionsbeständigkeit dank Edelstahl

Der Premium-Werkstoff 1.4404 (AISI 316L) und die äußerst reine und passivierte Oberfläche der Edelstahl-Rohre und -Fittings sorgen darüber hinaus für eine sehr hohe Korrosionsbeständigkeit. Der von SANHA für das System verwendete Edelstahl erfüllt bei fachgerechter Behandlung und Installation auch höchste Hygieneansprüche und kann daher problemlos beispielsweise im Trinkwasser- oder Lebensmittelbereich eingesetzt werden.

Ein System aus Fittings und Rohren

  • Alle Dimensionen von 15 bis 108 mm inkl. 64 mm verfügbar

  • Sichere, unlösbare, kraftschlüssige Verbindung im System mit NiroSan®-Edelstahlrohren:

    • NiroSan® (1.4404/316L), WIG-geschweißt, geglüht, kohlenstoffreduziert und Mo-Gehalt ≥ 2,3 % für erhöhte Korrosionsbeständigkeit
    • NiroSan® ECO (1.4404/316L), wandstärkenoptimiert, WIG-geschweißt, geglüht, kohlenstoffreduziert und Mo-Gehalt ≥ 2,3 % für erhöhte Korrosionsbeständigkeit
    • NiroSan®-F (1.4521/444), WIG-geschweißt, gebeizt für erhöhte Korrosionsbeständigkeit, nickelfrei
    • NiroTherm® (1.4301/304), nicht für Trinkwasser, wandstärkenoptimiert, WIG-geschweißt, geglüht für erhöhte Korrosionsbeständigkeit

    • Übergangsfittings-Gewinde nach EN 10226 bzw. ISO7/1 Typ R und Rp 

    Einsatzbereiche

    • Trinkwasser
    • Heizung
    • Regenwasser
    • Feuerlöschanlagen (nass)
    • Sprinkleranlagen (nass)
    • Inerte Gase
    • Kühlwasserleitungen
    • Schiffsbau
    • Druckluft (max. 25 mg/m³ Öl)

    Technische Anwendungsberatung

    Bitte wenden Sie sich mit technischen Fragen sowie Fragen zu den geeigneten Einsatzgebieten an die technische Anwendungsberatung unter +49 2054 925 170 oder techniksanhacom – wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung!