Zum Inhalt springen

SANHA spendet 7.700 Euro für schwerkranke Menschen

Im Regine-Hildebrandt-Haus in Frankfurt/Oder bieten die engagierten Mitarbeiter unheilbar erkrankten Menschen durch ihre Begleitung, Schmerzlinderung und eine freundliche, ruhige Umgebung Trost und Hilfe. Dafür kamen bei den Teilnehmern eines SANHA-Kundenevents rund 7.700 Euro zusammen.

17.08.2015

Im Regine-Hildebrandt-Haus in Frankfurt/Oder bieten die engagierten Mitarbeiter unheilbar erkrankten Menschen durch ihre Begleitung, Schmerzlinderung und eine freundliche, ruhige Umgebung Trost und Hilfe. Als die Teilnehmer des SANHA-Kundenevents "Mein Schiff" - Mitarbeiter und Kunden - um eine Spende gebeten wurden, lag es nahe, sie dieser Einrichtung zur Verfügung zu stellen. 

Insgesamt kamen so stolze 7.700 Euro zusammen, die Karl-Heinz Helmke (SANHA) und Andre Böttcher von Nerlich & Lesser Berlin Ende Juli überreichten. Von dem Geld soll unter anderem eine Aufstehhilfe angeschafft werden. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Einzelspendern für ihr Engagement für eine gute Sache!

Bild: Regine-Hildebrandt-Haus in Frankfurt/Oder erhält Spende