Zum Inhalt springen

Großes Interesse an bleifreien Fittings

03.04.2013

Bei Sanha, Systemanbieter von Hausinstallationstechnik aus Essen, zieht man ein rundum positives Fazit der Teilnahme an der diesjährigen ISH in Frankfurt. „Wir hatten sehr viele Besucher auf unserem Stand“, berichtet Berndt Sander, Leiter Marketing Kommunikation. „Und das trotz der Schneekapriolen an den ersten Messetagen.“ Sehr auffällig: Bei Sanha zählte man viele internationale Besucher – und viele Fachjournalisten. Sander: „Die Qualität der Gespräche war durchgängig hoch. Wir konnten zahlreiche Kontakte und Folgekontakte verbuchen.“

Besonderes Interesse zeigen die Besucher an den Sanha-Fittings aus Siliziumbronze. Damit verfügt das Unternehmen bereits jetzt über eine Systemlösung, die den strengeren Grenzwerten der im Dezember dieses Jahres in Kraft tretenden neuen Trinkwasserverordnung gerecht wird. „Diese Legierung ist nicht bleireduziert – sie enthält überhaupt kein Blei mehr“, erläutert Sander. „Das bedeutet für den Installateur, der ja für seine Arbeit haftet, ein Plus an Sicherheit. Denn wo kein Blei drin ist, kann auch keins ausgewaschen werden.“ Auch für die neu ins Sortiment aufgenommenen Heizkreisverteiler und die Sanha-Wandheizungsmodule fanden sich viele Interessenten.

Angetan waren viele Besucher vom bewusst sachlich und bodenständig gehaltenen Messeauftritt des Unternehmens. „Unser Standkonzept mit den sechs Kompetenzfeldern Wasser, Heizung, Gas, Solar, Industrie und Brandschutz ist gut angenommen worden“, bestätigt Sander. „Und der offene Stand wirkte, das hat man uns mehrfach bestätigt, sehr einladend.“ Was nicht zuletzt auch an der traditionellen Currywurst lag, mit der sich erschöpfte Messebesucher bei Sanha stärken konnten. „Keine Ahnung, wie viele Würste unsere Hostessen serviert haben“, sagt Berndt Sander. „Es müssen Hunderte gewesen sein.“

Bei Sanha in Essen ist man sehr zufrieden mit dem Auftritt auf der Fachmesse ISH in Frankfurt.