Zum Inhalt springen

Für Kälteanlagen: SANHA Ref HP

Für industrielle und gewerbliche Kühl- bzw. Kälteanlagen stellt SANHA eine neue Produktserie vor: Die Hochdruck-Lötfittings der Serie 29000 RefHP. Sie können für Betriebsdrücke von bis zu 130 bar eingesetzt werden.

17.03.2016

In immer mehr Anlagen werden Kältemittel wie CO2 (R744) eingesetzt, um den Ansprüchen an einen besseren Umweltschutz zu genügen. Damit sind allerdings höhere Betriebsdrücke verbunden. Hierbei spielt die Sicherheit von Menschen, die sich im Bereich solcher Anlagen aufhalten, eine große Rolle. Speziell für diese Herausforderung bietet Sanha die Serie 29000 RefHP an.

Die Lötfittings und Rohre bestehen aus dem Kupfer-Eisen-Werkstoff CuFe2P. Der Werkstoff ist besonders stabil. Fittings und Rohre widerstehen hohen Drücken von bis zu 130 bar bei einer Betriebstemperatur von 150 °C (-196 °C). Durch die Fertigung in eigenen Werken und seine über 50-jährige Erfahrung mit Lötfittings stellt SANHA gleichbleibende Produktionsprozesse und somit besonders hohe Toleranzgenauigkeiten sicher. Dies erhöht die Qualität und dadurch die Sicherheit des gesamten Rohrleitungssystems.

Die Verbindung von Rohr und Fitting durch Kapillarlöten hat sich insbesondere bei Kälteanlagen seit Jahren im Markt etabliert. Sie gestaltet sich einfach und kostengünstig, da keine Schweißspezialisten benötigt werden. Die Serie RefHP erfüllt alle Anforderungen des VdTÜV-Werkstoffblatts 567 sowie des AD-2000 Merkblatts 6/2. Sie lässt sich für Installationen nach der Europäischen Druckgeräterichtlinie einsetzen.

Jedes einzelne Produkt des Systems ist eindeutig gekennzeichnet, eine Verwechslung mit Kupfer wird auch aufgrund der leicht magnetischen Eigenschaft vermieden. Sanha liefert die Fittings in den Größen von 3/8 bis 1 5/8 Zoll. Übergangsfittings von Zoll auf das metrische System stehen ebenfalls zur Verfügung.