Zum Inhalt springen

Familienunternehmen SANHA begibt Mittelstandsanleihe in Höhe von 25 Mio. Euro an der Börse Frankfurt

06.05.2013
  • Systemlieferant für Sanitär, Heizung und Klima bietet Kupon von 7,75%
  • Zeichnungsstart am 23. Mai 2013
  • Umsatz und Ergebnis sollen in 2013 weiter steigen

Die SANHA GmbH & Co. KG, einer der führenden Hersteller für Rohrleitungssysteme und Verbindungsstücke (Fittings) im Bereich der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, plant die Emission einer Unternehmensanleihe im Volumen von bis zu 25 Mio. Euro an der Börse Frankfurt (Entry Standard). Das SANHA-Wertpapier (WKN: A1TNA7, ISIN: DE000A1TNA70) ist mit einem festen Zinssatz von 7,75% p.a. und einer Laufzeit von 5 Jahren ausgestattet. Die Zeichnungsfrist der Anleihe läuft voraussichtlich vom 23. bis 31. Mai 2013. Als Lead Manager und Bookrunner fungiert die equinet Bank AG, Frankfurt am Main. Institutionelle Investoren, Banken und Online-Banken können über die equinet Bank zeichnen. Privatanleger in Deutschland, Luxemburg und Österreich können das Wertpapier ab einem Betrag von 1.000 Euro über ihre Depotbank kaufen.

Die Produkte des sich zu 100% in Familienhand befindlichen Industrieunternehmens werden in der Haustechnik zur Trink-, Brauchwasser-, Heizungs- und Gasinstallation verwendet, aber auch für, Sprinkler-, Kühl-, Kälte- sowie Solarthermieanlagen. In diesem Markt ist SANHA die Nummer 3 in Deutschland und die Nummer 4 in Europa. „Mit unserer Anleihe investieren Anleger in ein erfolgreiches familiengeführtes Unternehmen, dass nicht nur von der starken Baukonjunktur in Deutschland, sondern auch von den nachhaltigen Markttrends Energieeffizienz, Umwelt, Gebäudesicherheit und Gesundheit“, sagt Bernd Kaimer, Geschäftsführender Gesellschafter. „Mit ihrer 5 jährigen Laufzeit bietet uns die Anleihe die nötige Planungssicherheit, um gezielt in die nachhaltige Fortentwicklung des Unternehmens zu investieren.“ Der Emissionserlös soll je zur Hälfte zur Wachstumsfinanzierung und Umfinanzierung genutzt werden. So soll unter anderem die Kapazität für die Produktion von Press-Fittings aus bleifreier Siliziumbronze für die Trinkwasserinstallation erweitert werden. Zudem plant SANHA, die Auslandsexpansion weiter voranzutreiben.

Die von der BaFin anerkannte Ratingagentur Creditreform hat SANHA mit einem Rating von BB+ eine befriedigende Bonität attestiert, der wirtschaftliche Ausblick für die kommenden zwölf Monate wird "positiv" bewertet. Die Anleihe bietet weitreichende Anlegerschutzrechte (Covenants) wie Kündigungsrechte bei Zahlungsverzug des Emittenten und bei Kontrollwechsel. Darüber hinaus hat sich SANHA zu einer Ausschüttungssperre während der Laufzeit verpflichtet. So müssen mindestens 80% des Gewinns thesauriert werden. Außerdem dürfen Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern erst bei einer Eigenmittelquote von mindestens 30% zurückgezahlt werden.

Das Unternehmen hat sich in den vergangenen Jahren erfolgreich vom Komponentenhersteller zum Systemlieferanten entwickelt. Dies zahlt sich mehr und mehr aus: Im Jahr 2012 hat SANHA mit rund 650 Mitarbeitern 118,6 Mio. Euro umgesetzt und einen operativen Gewinn (EBIT) von rund 6,2 Mio. Euro erzielt. Das Unternehmen verfügte am Jahresende 2012 über Eigenmittel in Höhe von 30,2 Mio. Euro. Im Jahr 2013 sollen die Produktionskapazitäten weiter ausgebaut und Umsatz sowie operatives Ergebnis erneut gesteigert werden.

Eckdaten zum SANHA-Wertpapier 

Zeichnungsfrist:23. Mai bis 31. Mai 2013, vorzeitige Schließung vorbehalten
Emissionsvolumen:bis zu 25 Mio. Euro
WKN / ISIN:WKN: A1TNA7,
ISIN: DE000A1TNA70
Zinssatz (Kupon):7,75 %
Laufzeit:5 Jahre
Zinszahlungen:jährlich, jeweils am 4. Juni
Rückzahlungskurs:100%
Stückelung:1.000,- Euro
Wertpapierart:Inhaber-Teilschuldverschreibungen
Börsensegment:Entry Standard, Börse Frankfurt
Unternehmensrating:BB+ (Creditreform Rating AG)

Rechtlich maßgeblicher Wertpapierprospekt zum Download: anleihe.sanha.com


Disclaimer

Diese Mitteilung stellt kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren der SANHA GmbH & Co. KG dar und ersetzt keinen Wertpapierprospekt. Eine Investitionsentscheidung die Anleihe der SANHA GmbH & Co. KG betreffend muss ausschließlich auf der Basis des durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gebilligten Wertpapierprospekts erfolgen, der auf der Unternehmens-Website unter www.sanha.com veröffentlicht ist.

Über SANHA

Die SANHA GmbH & Co. KG ist ein führender Hersteller für Rohrleitungssysteme und Verbindungsstücke (Fittings) im Bereich der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Die Produkte des sich zu 100% in Familienhand befindlichen Industrieunternehmens werden in der Haustechnik zur Trink-, Brauchwasser-, Heizungs- und Gasinstallation verwendet, aber auch für, Sprinkler-, Kühl-, Kälte- sowie Solarthermieanlagen. In diesem Markt ist SANHA die Nummer 3 in Deutschland und die Nummer 4 in Europa. Das Unternehmen aus Essen hat rund 650 Mitarbeiter und ist in 40 Ländern aktiv. In vier Werken, davon ein reines Edelstahlrohrwerk in Berlin und ein Edelstahlfittingwerk in Schmiedefeld bei Dresden, werden rund 8.000 Produkte, vor allem Fittings und Rohre aus Kupfer, Kupferlegierungen, Edelstahl, C-Stahl und Kunststoff, hergestellt. Im Jahr 2012 hat SANHA einen Umsatz von 118,6 Mio. Euro und ein operatives Ergebnis von 6,2 Mio. Euro erzielt.

Kontakt

SANHA GmbH & Co. KG
Berndt Sander
Leiter Marketing Kommunikation
Telefon: 02054-925-160
E-Mail: berndt.sandersanhacom

Medienkontakt

Fabian Lorenz
IR.on AG
Telefon: 0221-914097-6
E-Mail: fabian.lorenzir-oncom