Zum Inhalt springen

Ausgezeichnet: SANHA ist besonders familienfreundlich

Mitte Mai wurde die SANHA GmbH & Co. KG vom Essener Unternehmensverband (EUV) als „Familienfreundliches M+E Unternehmen“ ausgezeichnet. Die feierliche Übergabe der Auszeichnung in Form einer Plakette an Geschäftsführer Bernd Kaimer erfolgte im Essener Firmensitz des Traditionsunternehmens. Im Projekt „Benchmark Familienfreundliches M+E-Unternehmen NRW“, dass 2013 von Metall NRW und dem Bildungswerk der Wirtschaft NRW (BWNRW) initiiert wurde, erreichte SANHA in Relation zu vergleichbaren Unternehmen ein überdurchschnittliches Ergebnis.

29.05.2015

„Als Familienunternehmen sehen wir uns besonders gefragt, unseren Mitarbeitern die Vereinbarkeit von Familie und Arbeitsleben zu ermöglichen“, erläutert Bernd Kaimer. „Auch in Hinblick auf die demografische Entwicklung und den Fachkräftemangel gewinnt das Thema immer stärker an Bedeutung, denn Unternehmen werden mehr und mehr an ihrer familienfreundlichen Personalpolitik gemessen. Daher freuen wir uns ganz besonders über diese Würdigung unserer Maßnahmen.“

Das Benchmark umfasst nach Angaben des EUV unter anderem Fragen nach flexiblen Arbeitszeitmodellen, dem Gleitzeitangebot, der Berücksichtigung von Eltern bei der Urlaubsplanung sowie der Chancengleichheit bei den Aufstiegsmöglichkeiten. Bernd Kaimer: „Wichtige Faktoren für die Beurteilung sind darüber hinaus die grundsätzliche Bereitschaft der Unternehmen, gemeinsam mit den Mitarbeitern individuelle Antworten auf die jeweilige Situation zu finden oder Teilzeitangebote zu entwickeln. Nicht zuletzt daran lässt sich festmachen, welche unternehmensstrategische und personalpolitische Bedeutung die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in dem jeweiligen Betrieb erhält.“ 

Grund zur Freude: Bernd Kaimer (SANHA) nimmt die Auszeichnung "Benchmark Familienfreundliches Unternehmen" von EUV-Hauptgeschäftsführer Ulrich Kanders im Firmensitz in Essen entgegen.