Zum Inhalt springen

Auf allen Weltmeeren im Einsatz

Ob Atalanta, Operation Shield oder Task Force Med – die Bundesmarine übernimmt wichtige Aufgaben bei der Bekämpfung von Piraterie, der Sicherung von Handelswegen oder der internationalen Kontrolle des Mittelmeers. Viele Einheiten starten dabei aus Deutschlands größtem Marinestützpunkt Heppenser Groden in Wilhelmshaven. Für die wichtige Frischwasserversorgung der Fregatten, Schlepper und Hilfsschiffe kommt NiroSan® zum Einsatz.

11.05.2016

Ob Atalanta, Operation Shield oder Task Force Med – die Bundesmarine übernimmt wichtige Aufgaben bei der Bekämpfung von Piraterie, der Sicherung von Handelswegen oder der internationalen Kontrolle des Mittelmeers. Viele Einheiten starten dabei aus Deutschlands größtem Marinestützpunkt Heppenser Groden im gleichnamigen Stadtteil von Wilhelmshaven. Für die wichtige Frischwasserversorgung der Fregatten, Schlepper und Hilfsschiffe kommt NiroSan® zum Einsatz.

Bei der Sanierung der Versorgungsanlagen im Marinestützpunkt Wilhelmshaven lieferte SANHA rund 1,8 km Systemrohre der Serie 9000 NiroSan® in der Dimension 108 mm sowie alle für eine funktionierende Installation benötigten Fittings dieses Systems. Die sichere Montage übernahm mit der ortsansässigen Firma Dons ein langjähriger SANHA-Partner.

Die Firma Dons wurde als Schlosserei und Schmiede bereits 1930 von Hermann Dons gegründet. 1965 wurde das Tätigkeitsfeld um den Heizungsbau erweitert. Herbert Dons übernahm die Führung des Unternehmens und baute es in den folgenden Jahren weiter auf und aus. Nach und nach baute er die Bereiche Sanitär, Metallbau, Klima, Kälte und Lüftung als weitere Standbeine aus. In dritter Generation wird der Betrieb heute von Christoph Dons geführt. Der 45jährige Diplom-Ingenieur beschäftigt inzwischen 30 Mitarbeiter aus der Region und deckt so Kundenwünsche von Auftraggebern in der Region Wilhelmshaven und Friesland ab. Um auch in den nächsten Jahren über ausreichend Fachkräfte zu verfügen, bildet das Unternehmen seit vielen Jahren erfolgreich junge Menschen aus und setzt so ein Zeichen für das Handwerk.

SANHA wünscht allen Schiffen und ihren Besatzungen, die ihr Trinkwasser künftig u. a. durch SANHA-Rohrleitungssysteme erhalten, allzeit eine gesunde und unbeschadete Fahrt!