Zum Inhalt springen

Lösungen von SANHA: Wentworth-Kaserne, Herford

Schwerter zu Pflugscharen - oder wie in diesem Fall zu einer Fachhochschule für Finanzen: In Herford wird eine ehemalige Kaserne der britischen Rheinarmee in einen Hochschulcampus umgebaut. Die SEH Stadtentwicklungsgesellschaft Hansestadt Herford setzt dabei auf SANHA.

11.07.2017

Waterloo, Alamein, Balaclava – die Namen an den Türen des Konferenzzentrums DCC zeugen von großen Schlachten der britischen Armee. Doch hier in der Wentworth-Kaserne sollen statt der Soldaten der 1. Britischen Panzerdivision künftig 160 Studenten der Finanzwissenschaften ihr Handwerk erlernen und teils auch wohnen.

Äußerlich wird sich dabei wenig tun, denn viele Fassaden stehen unter Denkmalschutz. Im Inneren hingegen werden von den Hausanschlüssen über die Sammel- und Verteilleitungen alle Rohrleitungen erneuert oder komplett neu verlegt, denn schließlich soll die Wärmeversorgung umweltschonend über ein Nahwärmekonzept mit Erdgas erfolgen und auch die Anforderungen an die Trinkwasserinstallation durch die veränderte Nutzung sind hoch. TGA-Fachplaner und ausführender Betrieb sind die Archimedes FM Gruppe bzw. ihre Tochter Archimedes Technik GmbH

Dirk Eggert, Leiter Gebäudetechnik bei Archimedes, zeigt sich mit dem Fortschritt der Arbeiten sehr zufrieden: "Das gesamte Rohrnetz für die Heizungs- und Trinkwasserversorgung erfolgte über die SANHA-Produktpalette. Darüber hinaus werden wir in jeder Phase des Projekts bis hin zur Baustellenlogistik perfekt unterstützt." Und er ist sich sicher, dass unter diesen Umständen der planmäßigen Fertigstellung des ersten Bauabschnitts bis September 2017 nichts im Wege steht.

Ehemaliges britisches Offiziers-Casino, künftig Mensa der Fachhochschule für Finanzen NRW
Ehemaliges britisches Offiziers-Casino, künftig Mensa der Fachhochschule für Finanzen NRW