Zum Inhalt springen

Echter Mehrwert mit Sanha-combipress

Mit vorhandenen Werkzeugen schnell und zuverlässig arbeiten – das kann der SHK-Fachmann durch combipress von Sanha. Vor allem die Werkzeugkompatibilität zeigt sich bei der Installation von Rohren und Press-Fittings als wichtiger Nutzen.

15.04.2015

Dank combipress geht das Pressen im Baustellenalltag zeit- und kostensparend vonstatten, denn Sanha-Systemverbindungen sind kompatibel zu den gängigen Pressprofilen. Der Handwerker kann sein Werkzeug frei wählen bzw. auf vorhandenes zurückgreifen. Bei metallenen Pressfittings bis einschließlich 54 mm lassen sich die Originalkonturen SA, V und M verwenden, bei Kunststoff-Pressverbindungen sind es die Konturen TH, B, F, H oder U. Verwechslungen auf der Baustelle – und damit eine mögliche Fehlerquelle – sind gänzlich ausgeschlossen.

Alle Werkzeuge einsetzbar

Neben dieser Werkzeugkompatibilität (WZK) zählen die Unverpresst-Undicht-Funktion (UVUD) und Push & Stay (Gleithaftung) zu den Pluspunkten von combipress. Sanha übernimmt als einziger Hersteller von Presssystemen die Gewährleistung für die Dichtheit der Pressverbindung – unabhängig vom Profil der Pressbacken. Dies gilt, wenn die Pressmaschinen und Pressbacken bestimmte Mindestanforderungen erfüllen.

Details dazu sind in den technischen Unterlagen sowie auf der Sanha-Website zu finden. Außerdem bietet das Unternehmen eine Technische Anwendungsberatung an, die unter technik@sanha.com kontaktiert werden kann.

Bild Verpressung eines Kupferfittings der Serie SANHA-Press
Ideale Voraussetzungen für den Verarbeiter: Durch Sanha-combipress lassen sich u. a. Sanitär- und Heizungsinstallationen mit bereits vorhandenem Werkzeug durchführen.

Kontakt zur Anleihe

SANHA GmbH & Co. KG
Im Teelbruch 80
45219 Essen

www.sanha.com
infosanhacom

Für Fragen rund um das SANHA-Wertpapier: 
anleihesanhacom

Medienkontakt

Fabian Kirchmann
IR.on AG 
Telefon: +49 221 9140970
E-Mail: anleihesanhacom

Investorenverteiler